Wir verwenden Cookies, damit DER ARZNEIMITTELBRIEF optimal für Sie funktioniert. Mit der Nutzung unserer Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen
Eingabe Abgeschlossener CME-Test

 Jahrgang 42 Nr. 04 April 2008

Frage 1

 

 

Welche Aussage zur Preisgestaltung von Arzneimitteln, die von Kostenträgern in der Europäischen Union erstattet werden, trifft nicht zu? Link zum Artikel

 

a) Die Großhandelsaufschläge sind in den meisten EU-Mitgliedsstaaten gesetzlich geregelt.

 

b) Die Apothekenaufschläge sind in allen EU-Mitgliedsstaaten gesetzlich geregelt.

 

c) In 5 EU-Staaten setzt grundsätzlich die Behörde den Preis für Arzneimittel fest.

 

d) In Deutschland haben die Versicherungen wesentlichen Einfluß auf die Preisgestaltung von Arzneimitteln.

 

e) Viele EU-Mitgliedsstaaten berücksichtigen bei der behördlichen Preisgestaltung die Arzneimittelpreise aus Referenzländern.