Wir verwenden Cookies, damit DER ARZNEIMITTELBRIEF optimal für Sie funktioniert. Mit der Nutzung unserer Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen
Eingabe Abgeschlossener CME-Test

 Jahrgang 45 Nr. 09 September 2011

Frage 1

 

 

Markieren Sie die falsche Aussage zur Schmerztherapie mit Opioiden! Link zum Artikel

 

a) Die Behandlung tumorbedingter Schmerzen sollte prinzipiell mit retardierten Opioid-Zubereitungen erfolgen.

 

b) Die Kombination von Tramadol mit selektiven Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmern hat synergistische Effekte und wird deshalb als sinnvolle Kombination in der Schmerztherapie empfohlen.

 

c) Aktive Metaboliten von Tramadol kumulieren bei niereninsuffizienten Patienten.

 

d) Die Tilidindosis muss bei Niereninsuffizienz nicht angepasst werden.

 

e) Tilidin wird häufiger zur Behandlung nicht-tumorbedingter Schmerzen eingesetzt.