Wir verwenden Cookies, damit DER ARZNEIMITTELBRIEF optimal für Sie funktioniert. Mit der Nutzung unserer Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen
Eingabe Abgeschlossener CME-Test

 Jahrgang 47 Nr. 05 Mai 2013

Frage 1

 

 

Welche Aussage trifft nicht zu? Link zum Artikel

 

a) Nach koronarer Stent-Implantation ist eine duale Thrombozytenaggregationshemmung (TAH) über 12 Monate heute Standardtherapie.

 

b) Bei Patienten unter oraler Antikoagulation (OAK) wurde bisher nach Stent-Implantation keine zusätzliche TAH durchgeführt.

 

c) In der WOEST-Studie wurde die Triple-Therapie mit OAK + ASS + Clopidogrel nach Stent-Implantation maximal 12 Monate lang überwacht.

 

d) Die Patienten der WOEST-Studie hatten unter dualer Therapie mit OAK + Clopidogrel hoch-signifikant weniger Blutungskomplikationen als unter Triple-Therapie und kein höheres Stent-Thromboserisiko.

 

e) Muss bei Patienten mit sehr hohem Blutungsrisiko auf eine Triple-Therapie verzichtet werden, sollte nach den Ergebnissen der WOEST-Studie in der dualen TAH Clopidogrel gegenüber ASS bevorzugt werden.