Wir verwenden Cookies, damit DER ARZNEIMITTELBRIEF optimal für Sie funktioniert. Mit der Nutzung unserer Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen
Eingabe Abgeschlossener CME-Test

 Jahrgang 47 Nr. 09 September 2013

Frage 1

 

 

Welche Aussage ist falsch? Link zum Artikel

 

a) Als bester Zeitpunkt zur Impfung gegen humane Papilloma-Viren (HPV) gilt die Zeit vor ersten Sexualkontakten.

 

b) Mit der Impfung beider Geschlechter könnte die Infektionskette möglicherweise effizient unterbrochen werden.

 

c) HPV-Impfungen reduzieren signifikant die Inzidenz für zervikale Dysplasien, die als Vorstadien des Zervixkarzinoms gelten.

 

d) Nach HPV-Impfung kann auf Zervixabstriche bei Krebs-Früherkennungsuntersuchungen verzichtet werden.

 

e) Zervixabstriche im Rahmen der Krebsvorsorge senken die Mortalität am Zervixkarzinom.