Wir verwenden Cookies, damit DER ARZNEIMITTELBRIEF optimal für Sie funktioniert. Mit der Nutzung unserer Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen
Eingabe Abgeschlossener CME-Test

 Jahrgang 48 Nr. 01 Januar 2014

Frage 1

 

 

Welche Aussage zu der neuen US-amerikanischen Leitlinie zur Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist falsch? Link zum Artikel

 

a) Der neue Risikokalkulator zur individuellen Abschätzung kardiovaskulärer Ereignisse wird für Personen zwischen 40 und 79 Jahren empfohlen.

 

b) Mit dem neuen Risikokalkulator werden klassische Risikofaktoren gewichtet sowie eine ethnische Zuordnung vorgenommen, die ausschließlich zwischen Schwarzen und Nicht-Schwarzen unterscheidet.

 

c) Nach den neuen Leitlinien sollten Patienten mit manifester kardiovaskulärer Erkrankung, die jünger sind als 75 Jahre, grundsätzlich alle mit einem Statin behandelt werden.

 

d) Die empfohlene Dosis für die Sekundärprävention von Patienten <75 Jahre beträgt 10 mg Atorvastatin/d oder 20 mg Simvastatin/d.

 

e) Nach den neuen Leitlinien sollten Personen ohne kardiovaskuläre Erkrankung oder Diabetes mellitus mit einem LDL-Cholesterinwert zwischen 70 mg/dl und 190 mg/dl mit einem Statin behandelt werden, wenn das kalkulierte kardiovaskuläre Gesamtrisiko ≥7,5% in 10 Jahren beträgt.