Wir verwenden Cookies, damit DER ARZNEIMITTELBRIEF optimal für Sie funktioniert. Mit der Nutzung unserer Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen
Eingabe Abgeschlossener CME-Test

 Jahrgang 52 Nr. 03 März 2018

Frage 1

 

 

Welche Aussage zur medikamentösen Behandlung von unipolaren Depressionen ist nicht korrekt? Link zum Artikel

 

a) Bei der medikamentösen Behandlung von Depressionen gibt es ausgeprägte Plazeboeffekte.

 

b) Bei den schweren Formen der Depression profitieren über 70% der Patienten über den Plazeboeffekt hinaus von der Einnahme eines Antidepressivums.

 

c) Bei leichteren Formen der Depression sind Plazebos etwa gleich wirksam wie Antidepressiva.

 

d) Bei schweren depressiven Episoden sollten Antidepressiva mit einer Psychotherapie kombiniert werden.

 

e) Der Nutzen von Antidepressiva wird häufig überschätzt und die Behandlungsrisiken unterschätzt.