Wir verwenden Cookies, damit DER ARZNEIMITTELBRIEF optimal für Sie funktioniert. Mit der Nutzung unserer Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen
Eingabe Abgeschlossener CME-Test

 Jahrgang 52 Nr. 06 Juni 2018

Frage 1

 

 

Welche Aussage ist nicht korrekt? Link zum Artikel

 

a) Die Zahl der Patienten, die mit oralen Antikoagulanzien (OAK) behandelt werden, hat sich in den letzten Jahren mehr als verdoppelt.

 

b) Der Anstieg ist in erster Linie auf die starke Zunahme der Verordnungen von neuen Antikoagulanzien zurückzuführen (DOAK).

 

c) Die Zahl der Meldungen über schwerwiegende unerwünschte Ereignisse (UAE) im Zusammenhang mit einer OAK-Therapie hat sich in den letzten Jahren ebenfalls verdoppelt.

 

d) Eine Komplikation unter OAK-Behandlung kann auch bei bestimmungsgemäßem Gebrauch oder in Folge eines Medikationsfehlers auftreten.

 

e) Über die Hälfte der unerwünschten Arzneimittelereignisse im Zusammenhang mit einer DOAK-Behandlung wurden in einer belgischen Studie als schwerwiegend bewertet.