Wir verwenden Cookies, damit DER ARZNEIMITTELBRIEF optimal für Sie funktioniert. Mit der Nutzung unserer Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen
Eingabe Abgeschlossener CME-Test

 Jahrgang 53 Nr. 11 November 2019

Frage 1

 

 

Der Anteil der Patienten mit Koronarer Herzkrankheit, die in den Monaten nach einer perkutanen Koronarintervention und/oder einem akuten Koronarsyndrom zusätzlich zu einer antithrombozytären Therapie eine orale Dauerantikoagulation wegen Vorhofflimmerns benötigen ("Tripeltherapie"), liegt in etwa im Bereich von: Link zum Artikel

 

a) 1-5%

 

b) 5-10%

 

c) 50-60%

 

d) 70-80%

 

e) 80-90%