Wir verwenden Cookies, damit DER ARZNEIMITTELBRIEF optimal für Sie funktioniert. Mit der Nutzung unserer Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

 

 

Alle Artikel zum Schlagwort: ACE-Hemmer,


 

 

 

Potenziell ungeeignete Arzneimittel bei älteren Patienten: aktualisierte Beers-Liste 2019, 53, 31

 

 

 

Erhöhtes Krebsrisiko durch ACE-Hemmer und Thiazid-Diuretika? 2018, 52, 84

 

 

 

Neue Leitlinie europäischer Fachgesellschaften zur arteriellen Hypertonie 2018, 52, 76

 

 

 

Sind ACE-Hemmer bei Hypertonie inzwischen obsolet? 2018, 52, 51

 

 

 

Hypertoniebehandlung beim Herrenfriseur 2018, 52, 40DB01

 

 

 

Anstieg des Kreatinins nach Beginn einer Therapie mit einem ACE-Hemmer oder Sartan – Indikator für ein höheres Risiko für kardiorenale Erkrankungen? 2017, 51, 68

 

 

 

Haben RAAS-Hemmer bei hypertensiven Diabetikern Vorteile gegenüber anderen Antihypertensiva in der Prävention von Gefäßkomplikationen? 2016, 50, 19

 

 

 

Angioödem unter ACE-Hemmern und anderen Renin-Angiotensin-Inhibitoren 2012, 46, 95b

 

 

 

Verordnungen und Preise einiger im AMB besprochenen Arzneimittel, basierend auf dem Arzneiverordnungs-Report 2012, Datenbasis des Jahres 2011: GKV-Arzneimittelindex im WIdO. Preisstand 1. Oktober 2012. 2012, 46, 80DB02

 

 

 

Diagnostik und Therapie der Herzinsuffizienz 2012. Aktualisierte europäische Leitlinie 2012, 46, 73

 

 

 

Inhibitoren des Renin-Angiotensin-Aldosteron-Systems in der Hochdrucktherapie 2012, 46, 52a

 

 

 

Inhibitoren des Renin-Angiotensin-Aldosteron-Systems in der Hochdrucktherapie 2012, 46, 52a

 

 

 

Wann und wie sollte ein hoch betagter Patient antihypertensiv behandelt werden? 2012, 46, 13

 

 

 

Aliskiren: Vorsicht bei Kombination mit ACE-Hemmern oder Angiotensin-II-Rezeptor-Blockern! 2012, 46, 12

 

 

 

Fetales Fehlbildungsrisiko bei Einnahme von ACE-Hemmern in der Schwangerschaft 2012, 46, 11b

 

 

 

Leserbrief 2011, 45, 48

 

 

 

Beendigung der medikamentösen Blockade des Renin-Angiotensin-Aldosteron-Systems bei fortgeschrittener Niereninsuffizienz 2011, 45, 31

 

 

 

Behandlung der Hypertonie in Schwangerschaft und Stillzeit 2011, 45, 06

 

 

 

Behandlung der Hypertonie in Schwangerschaft und Stillzeit 2011, 45, 06

 

 

 

Arzneimittelinduzierte Störungen des Geruchs- und Geschmackssinns 2010, 44, 81

 

 

 

Arzneimittelinduzierte Störungen des Geruchs- und Geschmackssinns 2010, 44, 81

 

 

 

Orale Antikoagulanzien, ASS oder Clopidogrel zur Thromboembolieprophylaxe bei chronischer Herzinsuffizienz und Sinusrhythmus? 2009, 43, 50

 

 

 

Verhinderung kardiovaskulärer Komplikationen bei Hypertonikern: Benazepril plus Amlodipin wirksamer als Benazepril plus Hydrochlorothiazid? Die ACCOMPLISH-Studie 2009, 43, 12

 

 

 

Leserbrief 2008, 42, 72

 

 

 

ACE-Hemmer oder Angiotensin-II-Rezeptor-Blocker oder beide kombiniert bei Gefäßkrankheiten und Herzinsuffizienz? Die ONTARGET-Studie 2008, 42, 62

 

 

 

Blutzuckersenkung bei Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2. ACCORD- und ADVANCE-Studie 2008, 42, 59

 

 

 

Eine antihypertensive Therapie ist auch bei über 80-Jährigen effektiv 2008, 42, 52

 

 

 

ACE-Hemmer und Angiotensin-II-Rezeptor-Blocker sind als Antihypertensiva und Nephroprotektiva gleich wirksam 2008, 42, 35

 

 

 

ACE-Hemmer und Angiotensin-II-Rezeptor-Blocker sind als Antihypertensiva und Nephroprotektiva gleich wirksam 2008, 42, 35

 

 

 

Ein Vorbericht des IQWiG zur Hypertoniebehandlung: Vergleichende Nutzenbewertung verschiedener Antihypertensiva als Therapie der ersten Wahl 2007, 41, 27

 

 

 

Candesartan bzw. Ramipril bei noch normalen Blutdruckwerten? 2007, 41, 19a

 

 

 

Durch Medikamente induzierte Hepatopathien am Beispiel von Antikoagulanzien 2007, 41, 17

 

 

 

Durch Medikamente induzierte Hepatopathien am Beispiel von Antikoagulanzien 2007, 41, 17

 

 

 

ACE-Hemmer scheinen die Ruptur von Aortenaneurysmen wirksamer zu verhüten als andere Antihypertensiva 2006, 40, 94

 

 

 

Glitazone zur Diabetesprophylaxe bei verminderter Glukosetoleranz? Nein! 2006, 40, 93b

 

 

 

Einsparpotenziale bei Arzneimitteln durch Verschreiben von Generika und Vermeiden teurer Scheininnovationen 2006, 40, 90

 

 

 

Leserbrief: ACE-Hemmer im 1. Trimenon der Schwangerschaft 2006, 40, 87

 

 

 

ACE-Hemmer-Einnahme im ersten Schwangerschafts-Trimenon: Vermutlich erhöhtes Risiko für Fehlbildungen beim Kind 2006, 40, 63a

 

 

 

Neue Leitlinien zur Behandlung der arteriellen Hypertonie des National Institute for Health and Clinical Excellence (NICE) mit Kostenanalyse 2006, 40, 62

 

 

 

Zur Behandlung der akut dekompensierten Linksherzinsuffizienz 2006, 40, 49

 

 

 

Zur Behandlung der akut dekompensierten Linksherzinsuffizienz 2006, 40, 49

 

 

 

Stärkere Nephroprotektion von ACE-Hemmern und Angiotensin-Rezeptor-Blockern im Vergleich zu anderen Antihypertensiva? 2006, 40, 06

 

 

 

Hypertoniebehandlung: Die ASCOT-BPLA-Studie 2005, 39, 83

 

 

 

Patienten mit nicht-diabetischer Proteinurie unter ACE-Hemmer-Therapie: Weitere Blutdrucksenkung mit Felodipin verlangsamt nicht das Fortschreiten der Niereninsuffizienz. Die REIN-2-Studie 2005, 39, 67

 

 

 

Diuretika sind farbenblind: Die Ergebnisse der ALLHAT-Studie getrennt nach Schwarzen und Nicht-Schwarzen 2005, 39, 35

 

 

 

ACE-Hemmer und Angiotensin-Rezeptor-Blocker, nicht aber retardiertes Verapamil, sind nephroprotektiv bei Diabetikern 2004, 38, 91

 

 

 

Leitlinien der British Hypertension Society (BHS) zur Hochdrucktherapie: Plausibel und praxisnah 2004, 38, 45

 

 

 

Angiotensin-II-Rezeptor-Blocker und/oder ACE-Hemmer bei postinfarzieller Herzinsuffizienz. Die VALIANT-Studie 2004, 38, 12a

 

 

 

Noch mehr Daten zur Behandlung der Hypertonie: Die INVEST-Studie 2004, 38, 05

 

 

 

Metaanalyse zur Reduktion kardialer und vaskulärer Risiken durch blutdrucksenkende Substanzen in großen prospektiven randomisierten Studien 2004, 38, 04

 

 

 

Schwere, zum Teil tödliche Hyperkaliämien bei mit Spironolacton plus ACE-Hemmern behandelten Patienten mit Herzinsuffizienz 2003, 37, 79b

 

 

 

Netzwerk-Metaanalyse der Antihypertensiva 2003, 37, 67

 

 

 

Neue Empfehlungen zur Behandlung der arteriellen Hypertonie 2003, 37, 51

 

 

 

Unerwünschte Arzneimittelwirkungen in der Ambulanz 2003, 37, 45c

 

 

 

ACE-Hemmer plus Angiotensin-II-Rezeptor-Blocker zur Verzögerung der Progression nichtdiabetischer chronischer Nierenerkrankungen? 2003, 37, 13a

 

 

 

Chlortalidon ist Amlodipin und Lisinopril bei der Behandlung des Bluthochdrucks überlegen: Ergebnisse der ALLHAT-Studie 2003, 37, 12

 

 

 

Ist Captopril besser als Losartan bei Herzinsuffizienz? Die OPTIMAAL-Studie 2002, 36, 93a

 

 

 

Diabetes mellitus Typ 2: Unterschiedliche Richtlinien zur Behandlung 2002, 36, 73

 

 

 

Durch Medikamente induzierte Pankreatitis. Mechanismen und genetische Prädispositionen 2002, 36, 49

 

 

 

Angiotensin-Rezeptor-Antagonist oder ACE-Hemmer bei Herzinsuffizienz? 2002, 36, 19

 

 

 

Angiotensin-Rezeptor-Antagonist oder ACE-Hemmer bei Herzinsuffizienz? 2002, 36, 19

 

 

 

Die 30 kostenintensivsten Arzneimittel in Berlin 2001, 35, 95

 

 

 

Angiotensin-II-Rezeptor-Blocker 2001, 35, 73

 

 

 

Angiotensin-II-Rezeptor-Blocker 2001, 35, 73

 

 

 

Angiotensin-II-Rezeptor-Blocker 2001, 35, 73

 

 

 

Angiotensin-II-Rezeptor-Blocker 2001, 35, 73

 

 

 

Angiotensin-II-Rezeptor-Blocker 2001, 35, 73

 

 

 

Angiotensin-II-Rezeptor-Blocker 2001, 35, 73

 

 

 

ACE-Hemmer sind nicht wirksam zur Prophylaxe einer Restenose nach koronarer Stent-Implanation. Die PARIS-Studie 2001, 35, 45b

 

 

 

Sollten Typ-1-Diabetiker mit Mikroalbuminurie ACE-Inhibitoren erhalten? 2001, 35, 35

 

 

 

Sollten Typ-1-Diabetiker mit Mikroalbuminurie ACE-Inhibitoren erhalten? 2001, 35, 35

 

 

 

Hyperhidrosis. Therapieansätze 2000, 34, 83

 

 

 

Vergleich des neuen Vasopeptidase-Hemmers Omapatril mit dem ACE-Hemmer Lisinopril bei Herzinsuffizienz. Die IMPRESS-Studie 2000, 34, 76a

 

 

 

Vergleich von Losartan mit Captopril bei Herzinsuffizienz. Die ELITE-II-Studie 2000, 34, 51b

 

 

 

Langzeiteffekte von ACE-Hemmern bei Patienten mit Herzinsuffizienz oder linksventrikulärer Dysfunktion 2000, 34, 51a

 

 

 

Begünstigen bestimmte Antihypertensiva die Entwicklung eines Diabetes mellitus Typ 2? Die ARIC-Studie 2000, 34, 37

 

 

 

Aktuelle Therapie der neurokardiogenen Synkope 2000, 34, 33

 

 

 

Behandlung der arteriellen Hypertonie bei älteren Menschen 2000, 34, 29

 

 

 

Niedrige oder hohe ACE-Hemmer-Dosierung bei Herzinsuffizienz? Die ATLAS-Studie 2000, 34, 20a

 

 

 

Wichtige unerwünschte Arzneimittelwechselwirkungen in der Kardiologie 2000, 34, 17

 

 

 

Ramipril zur Primärprävention kardiovaskulärer Ereignisse: die HOPE-Studie 2000, 34, 14

 

 

 

Optimierung der Monotherapie bei essentieller Hypertonie 1999, 33, 53a

 

 

 

Kein Unterschied in der Letalität von Hypertonikern, die mit ACE-Hemmern oder Beta-Blockern/Diuretika behandelt wurden 1999, 33, 28a

 

 

 

Ambulanter Beginn einer ACE-Hemmer-Therapie bei Patienten mit Herzinsuffizienz hat kaum Nebenwirkungen 1999, 33, 05a

 

 

 

Strikte Blutdruckkontrolle bei hypertensiven Typ-2-Diabetikern reduziert Folgeerkrankungen und kardiovaskuläre Letalität 1998, 32, 76a

 

 

 

Leserbrief: ACE-Hemmer und Rechtsherzinsuffizienz 1998, 32, 72a

 

 

 

Neue Richtlinien zur Diagnostik und Behandlung der arteriellen Hypertonie 1998, 32, 33

 

 

 

Das BfArM gibt bekannt: Human-Arzneimittel mit neuen Wirkstoffen (1997) 1998, 32, 23b

 

 

 

Behandlung von Hypertonikern mit Diabetes mellitus Typ 2. Myokardinfarkte häufiger unter Nisoldipin als unter Enalapril 1998, 32, 20

 

 

 

Behandlung von Hypertonikern mit Diabetes mellitus Typ 2. Myokardinfarkte häufiger unter Nisoldipin als unter Enalapril 1998, 32, 20

 

 

 

Wechselwirkungen zwischen Arzneimitteln und Nahrungsmitteln 1997, 31, 89

 

 

 

Antihypertensive Therapie: Rückbildung der Linksherzhypertrophie 1997, 31, 75a

 

 

 

In der Monotherapie der arteriellen Hypertonie sind neue Antihypertensiva (Nitrendipin, Enalapril) den Betablockern und Thiazid-Diuretika nicht überlegen 1997, 31, 68a

 

 

 

Das BfArM gibt bekannt: Human-Arzneimittel mit neuen Wirkstoffen (1996) 1997, 31, 63b

 

 

 

Angiotensin-II-Rezeptor-Blocker bei Herzinsuffizienz? Die ELITE-Studie 1997, 31, 52b

 

 

 

Sekundäre Prophylaxe nach akutem Myokardinfarkt 1997, 31, 20