Wir verwenden Cookies, damit DER ARZNEIMITTELBRIEF optimal für Sie funktioniert. Mit der Nutzung unserer Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen
DER ARZNEIMITTELBRIEF als Mitglied im ISDB

Die „International Society of Drug Bulletins“ (ISDB, http://www.isdbweb.org/) ist ein weltweites Netzwerk von Arzneimittel-Informationsblättern, die völlig unabhängig sind von der Pharmaindustrie. Die Gesellschaft wurde 1986 gegründet vom Sohn des ersten Herausgebers des ARZNEIIMITTELBRIEFs und hat heute 50 Mitglieder. Ein Präsident der Gesellschaft schrieb einmal „Das Wohlergehen der Patienten bleibt verletzlich, wenn Gesundheitspolitik und medizinische Praxis von Big Pharma dominiert werden“ (Joe Collier, Lancet 2006, 367,97). Das wollen die Mitglieder verhindern. In der Satzung verpflichten sie sich zu einer kritischen, von den Interessen der Hersteller unabhängigen Besprechung der Qualität und Anwendung von Arzneimitteln. Es werden gemeinsame Stellungnahmen erarbeitet zu Themen wie: “Was ist Fortschritt in der Arzneimitteltherapie“ oder „Arzneimittelsicherheit. Was kann getan werden um sie zu verbessern?“ Oder „Irreführende Pharmawerbung“.

Durch geschickte Lobbyarbeit versuchen Mitglieder der Gesellschaft Einfluss zu nehmen auf die Gesetzgebung:, in Europa z.B. beizutragen zum Fortbestand des Verbotes von Werbung für rezeptpflichtige Arzneimittel. Insgesamt fördert die Gesellschaft den internationalen Austausch von qualitativ hochwertigen Informationen unter den Mitgliedern.