CURRENT ISSUE

Jahrgang 56, Nr. 6, Juni 2022

Idiopathische Lungenfibrose – ein neuer Therapieansatz [CME]

In Deutschland leben ca. 100.000 Patienten mit Lungenfi­brose (Übersicht bei 1). Im Prinzip wird bei dieser Krankheitsgruppe funktionelles Lungengewebe durch Bindegewebe ersetzt. Dieser Prozess dauert meist Jahre bis Jahrzehnte, wobei eine Vielzahl von Grunderkrankungen zu einer Lungenfibrose führen können ().

[...]

Warnung vor Atemdepression unter Gabapentin und Pregabalin und Missbrauch

Im Dezember 2019 hat die US-amerikanische Arzneimittelbehörde (FDA) vor klinisch bedeutsamen Atemdepressionen unter einer Behandlung mit Gabapentinoiden (Gabapentin, Pregabalin) gewarnt. Die Warnung bezog sich auf die Anwendungen bei Menschen im höheren Lebensalter, mit chronischen Lungenerkrankungen und einer Begleitmedikation mit ZNS-depressiven

[...]

Tecovirimat zur Behandlung von Affenpocken [CME]

Affenpocken sind eine seltene Viruserkrankung, die durch das Affenpockenvirus Orthopoxvirus simiae (auch „Monkeypox virus“ = MPXV) aus der Gattung Orthopoxvirus ausgelöst werden . Das Virus ist verwandt mit den klassischen humanen Pockenviren (Variola, Smallpox) und den ebenfalls als Zoonose bekannten

[...]

Neue Nomenklatur für therapeutisch eingesetzte monoklonale Antikörper

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) vergibt seit 1991 internationale Freinamen für Arzneimittel (englisch: International Nonproprietary Name = INN). Zur Unterscheidung von Arzneimittelklassen werden dabei bestimmte Suffixe verwendet, z.B. –dipin für Kalziumantagonisten oder –cillin für Abkömmlinge der 6-Aminopenicillansäure. Therapeutisch eingesetzte monoklonale Antikörper (mAK)

[...]

Errata

Im ersten Absatz der Kleinen Mitteilung (AMB 2022, 56,27) ist uns eine Ungenauigkeit unterlaufen. GLP-1-Analoga werden mit Ausnahme von Semaglutid als Rybelsus® parenteral verabreicht. In unserem Hauptartikel zur asymptomatischen Hyperurikämie (AMB 2022, 56, 25) ist in Tab. 1 ein Fehler:

[...]

EMPFEHLUNG DER REDAKTION

Jg. 56, S. 16DB01; Ausgabe 02 / 2022

Am 28. Dezember 2021 ist der aktuelle Arzneiverordnungs-Report (AVR) 2021 erschienen, der wieder sowohl als „Softcover“-Buch als auch als eBook verfügbar ist . Grund für die relativ späte Publikation des AVR 2021 war der Tod von Prof. Dr. Ulrich Schwabe im Februar 2021, der für dieses Buch seit seinem ersten Erscheinen im Jahr 1985 als […]

AKTUELLE ZUSCHRIFTEN

Jg. 56, S. 47; Ausgabe 06 / 2022

Dr. G. aus K. schreibt: >> Dankenswerterweise beschäftigen Sie sich im ARZNEIMITTELBRIEF vom Mai 2022 noch einmal mit der Wertigkeit der Therapie der Hypercholesterinämie mit Ezetimib und/oder der Proproteinkonvertase (PCSK9)-Inhibitoren als Zusatz- oder als alleinige Therapie bei Statin-Intoleranz. Erlauben Sie mir hierzu einige Bemerkungen: Dass Ezetimib und PCSK9-Inhibitoren bei mit Statinen vorbehandelten Patienten einen nur geringen […]
Jg. 55, S. 103; Ausgabe 12 / 2021
Frage von Dr. D.T. aus M.: >> In vielen „Stroke-Units“ wird bereits im Frühstadium eines ischämischen Hirninfarkts Atorvastatin verordnet wegen eines für mich wenig belegten „neuroprotektiven“ Effekts, v.a. zur „Plaquestabilisierung“. Wie ist die Studienlage? Problematisch ist dieses Vorgehen ja auch, weil Atorvastatin, z.B. mit Phenprocoumon oft par- allel bei derselben Erkrankung gegeben, dessen Wirkung massiv […]