Positive Wirkungen von Colchicin bei Patienten mit stabiler koronarer Herzkrankheit

AMB 2020, 54, 82

In dieser sehr sorgfältig durchgeführten und durch öffentliche Gelder finanzierten Studie zeigte sich, dass 0,5 mg Colchicin täglich im Vergleich zu Plazebo bei Patienten mit stabiler KHK die Inzidenz koronarer Ereignisse signifikant senkt. Allerdings ergab sich ein Signal für eine höhere Sterblichkeit durch nicht-kardiovaskuläre Erkrankungen. Außerdem ist Colchicin für diese Indikation nicht zugelassen…bitte Artikel abonnieren

Alle Artikel zum Schlagwort: Colchicin,

Positive Wirkungen von Colchicin bei Patienten mit stabiler koronarer Herzkrankheit 2020, 54, 82

Remdesivir als erstes Medikament von der Europäischen Kommission zur Behandlung von Patienten mit COVID-19 zugelassen: Mehr als ein Hoffnungsträger? 2020, 54, 56

Antiinflammatorische Therapie nach Myokardinfarkt: Wirksamkeit von Colchicin 2020, 54, 21

Die Therapie der Perikarditis 2013, 47, 81

Behandlung der primären Amyloidose 1997, 31, 46

 

DER ARZNEIMITTELBRIEF erscheint als unabhängige Zeitschrift ohne Werbeanzeigen der Pharmaindustrie. Er wird ausschließlich durch seine Leserinnen und Leser, d. h. durch die Abonnenten, finanziert. Wir bitten Sie deshalb um Verständnis, dass wir aktuelle Artikel nur auszugsweise veröffentlichen können.

Verlässliche Daten zu ArzneimittelnDER ARZNEIMITTELBRIEF informiert seit 1967 Ärzte, Medizinstudenten, Apotheker und Angehörige anderer Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln.

DER ARZNEIMITTELBRIEF erscheint als unabhängige Zeitschrift ohne Werbeanzeigen der Pharmaindustrie. Er wird ausschließlich durch seine Leserinnen und Leser, d. h. durch die Abonnenten, finanziert. Wir bitten Sie deshalb um Verständnis, dass wir aktuelle Artikel nur auszugsweise veröffentlichen können.

2_Studi_Banner_AMB_NEU DER ARZNEIMITTELBRIEF als Mitglied im ISDB Sie können den ARZNEIMITTELBRIEF in 4 Preiskategorien abonnieren: