Erneute Warnung vor Hypokalziämien unter Denosumab

AMB 2014, 48, 95

Erneute Warnung vor Hypokalziämien unter Denosumab

Fazit: Denosumab ist eines der umsatzstärksten Präparate zur Behandlung der Osteoporose (Verordnungen von Prolia® und Xgeva® in Deutschland 2013: 27,8 Mio. DDD – eine Steigerung um 45% gegenüber 2012; 14). Als Nebenwirkungen sind Hypokalziämie, Spontanfrakturen von Röhrenknochen und Kieferosteonekrosen bekannt. Für diese gibt es spezielle Risikofaktoren (s.o.). Darüber hinaus gibt es ein Signal für das Auftreten von Vaskulitiden als weitere patientenrelevante Nebenwirkung…

Bitte abonnieren oder Kennlernartikel anfordern –>

 

Schlagworte zum Artikel:

Denosumab, Hypokalziämie, Nebenwirkungen, Osteonekrosen, Osteoporose, UAW, Unerwünschte Arzneimittelwirkungen,

 

Aktuelle Artikel zum Schlagwort: Osteoporose

Erneute Warnung vor Hypokalziämien unter Denosumab 2014, 48, 95

Osteoporosetherapie mit Bisphosphonaten über 4-5 Jahre hinaus? 2014, 48, 53b

Strontiumranelat soll nicht mehr angewendet werden 2014, 48, 15b

Vitamin-D-Dosen von = 800 IE/Tag reduzieren möglicherweise bei älteren Menschen nicht-vertebrale Frakturen 2012, 46, 70

Screening auf Osteoporose bei Frauen über 67 Jahre 2012, 46, 15a

Arzneimittel mit neuen Wirkstoffen 2010 2012, 46, 01

 

Verlässliche Daten zu Arzneimitteln

DER ARZNEIMITTELBRIEF informiert seit 1967 Ärzte, Medizinstudenten, Apotheker und Angehörige anderer Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln.

DER ARZNEIMITTELBRIEF erscheint als unabhängige Zeitschrift ohne Werbeanzeigen der Pharmaindustrie. Er wird ausschließlich durch seine Leserinnen und Leser, d. h. durch die Abonnenten, finanziert. Wir bitten Sie deshalb um Verständnis, dass wir aktuelle Artikel nur auszugsweise veröffentlichen können.

GPSP_Banner_AMB_01_2013 2_Studi_Banner_AMB_NEU DER ARZNEIMITTELBRIEF als Mitglied im ISDB Sie können den ARZNEIMITTELBRIEF in 4 Preiskategorien abonnieren:

*Denosumab, erneute Warnung vor Hypokalziämien *Hypokalziämie, Nebenwirkung von Denosumab *Nebenwirkungen, erneute Warnung vor Hypokalziämien als Nebenwirkung von Denosumab *Osteonekrosen, im Kiefer, Nebenwirkung von Denosumab *Osteoporose, erneute Warnung vor Hypokalziämien als Nebenwirkung von Denosumab *UAW, erneute Warnung vor Hypokalziämien als Nebenwirkung von Denosumab *Unerwünschte Arzneimittelwirkungen, erneute Warnung vor Hypokalziämien als Nebenwirkung von Denosumab