Vegane Ernährung als wenig beachtete Ursache einer megaloblastären Anämie und Psychose

AMB 2019, 53, 77b

Fazit: Anhand einer Kasuistik wird daran erinnert, dass eine derzeit möglicherweise zunehmende strikte vegane Ernährungsweise das Risiko eines Vitamin B12-Mangels birgt. Bei differenzialdiagnostischer Abklärung einer makrozytären, hyperchromen Anämie sollte auch an diese Möglichkeit gedacht werden. Vegetarier und speziell Veganer müssen informiert werden, dass ihre Ernährung mit diesem und anderen Risiken verbunden ist, besonders wenn sie nicht ausgewogen ist…bitte Artikel abonnieren

Alle Artikel zum Schlagwort: Veganer,

Vegane Ernährung als wenig beachtete Ursache einer megaloblastären Anämie und Psychose2019, 53, 77b




DER ARZNEIMITTELBRIEF erscheint als unabhängige Zeitschrift ohne Werbeanzeigen der Pharmaindustrie. Er wird ausschließlich durch seine Leserinnen und Leser, d. h. durch die Abonnenten, finanziert. Wir bitten Sie deshalb um Verständnis, dass wir aktuelle Artikel nur auszugsweise veröffentlichen können.

Verlässliche Daten zu ArzneimittelnDER ARZNEIMITTELBRIEF informiert seit 1967 Ärzte, Medizinstudenten, Apotheker und Angehörige anderer Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln.

DER ARZNEIMITTELBRIEF erscheint als unabhängige Zeitschrift ohne Werbeanzeigen der Pharmaindustrie. Er wird ausschließlich durch seine Leserinnen und Leser, d. h. durch die Abonnenten, finanziert. Wir bitten Sie deshalb um Verständnis, dass wir aktuelle Artikel nur auszugsweise veröffentlichen können.

2_Studi_Banner_AMB_NEU DER ARZNEIMITTELBRIEF als Mitglied im ISDB Sie können den ARZNEIMITTELBRIEF in 4 Preiskategorien abonnieren: