Brücken bauen – von der Evidenz zum Patientenwohl

 AMB 2018, 52, 32DB01 

„Brücken bauen – von der Evidenz zum Patientenwohl“

Zwischen der wissenschaftlichen Evidenz und den individuellen medizinischen oder gesellschaftspolitischen Entscheidungen klafft oft eine große Lücke. Die Annahme, dass wissenschaftlich Belegtes auch in den Alltag umgesetzt wird, ist leider häufig nicht der Fall. Das gilt ebenso wie für andere Wissenschaften auch für die Medizin. Politische Entscheidungen in einer Demokratie basieren fast immer auf einem Ausgleich der verschiedenen Interessen. Die Wissenschaft ist dabei nur eine von vielen Stimmen im Chor der Berater von Politikern. Interessenvertreter aus vielen Bereichen (Lobbyisten) erheben ihre Stimme in diesem Chor und verstehen es leider oft sehr viel besser als Wissenschaftler, Entscheidungen in ihrem Sinne zu beeinflussen. Bitte abonnieren oder Kennlernartikel anfordern >

Alle Artikel zum Schlagwort: Evidenzbasierte Medizin,

„Brücken bauen – von der Evidenz zum Patientenwohl“ 2018, 52, 32DB01
Ein Bericht von John P.A. Ioannidis zur Entwicklung der evidenzbasierten Medizin an David Sackett posthum 2016, 50, 32DB01
Arzneimitteltherapie bei Kindern – die schwierige Suche nach Evidenz 2015, 49, 49
Zulassung neuer Arzneimittel durch die FDA – ist die Evidenz aus den klinischen Studien ausreichend? 2014, 48, 16DB01
Die Perspektive der Patienten als Teil der evidenzbasierten Medizin 2013, 47, 88DB01
Überschätzung von Arzneimitteleffekten durch Publication bias 2008, 42, 79
Evidence b(i)ased medicine? 2003, 37, 55a
Der Umgang mit der Evidenz 2002, 36, 89
Zum Wert randomisierter Studien und Register in der Kardiologie 2002, 36, 57
Symposium über „Evidence-based medicine 1998, 32, 08c

 

 

Verlässliche Daten zu ArzneimittelnDER ARZNEIMITTELBRIEF informiert seit 1967 Ärzte, Medizinstudenten, Apotheker und Angehörige anderer Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln.

 

DER ARZNEIMITTELBRIEF erscheint als unabhängige Zeitschrift ohne Werbeanzeigen der Pharmaindustrie. Er wird ausschließlich durch seine Leserinnen und Leser, d. h. durch die Abonnenten, finanziert. Wir bitten Sie deshalb um Verständnis, dass wir aktuelle Artikel nur auszugsweise veröffentlichen können.

GPSP_Banner_AMB_01_2013 2_Studi_Banner_AMB_NEU DER ARZNEIMITTELBRIEF als Mitglied im ISDB Sie können den ARZNEIMITTELBRIEF in 4 Preiskategorien abonnieren: