Pomalidomid – Neues onkologisches Arzneimittel: Pomalidomid zur Behandlung des rezidivierten oder refraktären Multiplen Myeloms

AMB 2013, 48, 05

 

Neues onkologisches Arzneimittel: Pomalidomid zur Behandlung des rezidivierten oder refraktären Multiplen Myeloms

 

Fazit: Pomalidomid ist eine weitere Therapieoption für Patienten mit rezidiviertem oder refraktärem Multiplen Myelom (MM), die auf vorausgegangene Therapien mit Bortezomib und Lenalidomid nicht mehr angesprochen haben. Aufgrund der bei Orphan Drugs leider … Bitte abonnieren oder Kennlernartikel anfordern –>

 

Schlagworte zum Artikel:

Multiples Myelom, Plasmozytom, Pomalidomid,

Alle Artikel zum Schlagwort: Multiples Myelom,

Neues onkologisches Arzneimittel: Pomalidomid zur Behandlung des rezidivierten oder refraktären Multiplen Myeloms 2014, 48, 05

Neue Arzneimittel 2009 2011, 45, 01

Neue Arzneimittel 2007 2009, 43, 01

Medikamente für seltene Krankheiten (Orphan drugs) 2008, 42, 73

Wirksamkeit und Sicherheit von Thalidomid in der primären Therapie des multiplen Myeloms 2006, 40, 89

Wirksamkeit und Sicherheit von Thalidomid in der primären Therapie des multiplen Myeloms 2006, 40, 89

Neue Arzneimittel 2004 2006, 40, 02

Leserbrief: Wirksamkeit von CC-5013 (Revimid®) beim Plasmozytom 2004,38, 32

Wirksamkeit und Toxizität unterschiedlicher Konditionierungsbehandlungen vor autologer peripherer Blutstammzell-Transplantation bei neu diagnostiziertem Plasmozytom 2003, 37, 06a

Nochmals: Arzneitherapien an der Obergrenze der finanziellen Belastbarkeit 2002, 36, 96a

Arzneitherapien an der Obergrenze der finanziellen Belastbarkeit (Teil 1). Beispiele Erythropoietin und intravenöse Immunglobuline in der Hämotologie/Onkologie 2002, 36, 25

Erythropoietin: Behandlung der Anämie bei allen Patienten mit soliden Tumoren, malignen Lymphomen und Plasmozytom? 2000, 34, 77

Wirksamkeit von Thalidomid in der Behandlung des Plasmozytoms 2000, 34, 45b

Stammzell-Transplantation ohne vorausgehende myeloablative Behandlung 1998, 32, 85a

Therapie mit Bisphosphonaten bei Knochenerkrankungen. Wirkungen, Indikationen, Nebenwirkungen (Teil 1) 1998, 32, 41

Chemotherapie von hämatologischen Neoplasien und soliden Tumoren: Dosisintensivierung wirklich der Standardtherapie überlegen? 1998, 32, 21a

 

Verlässliche Daten zu Arzneimitteln

DER ARZNEIMITTELBRIEF informiert seit 1967 Ärzte, Medizinstudenten, Apotheker und Angehörige anderer Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln.

DER ARZNEIMITTELBRIEF erscheint als unabhängige Zeitschrift ohne Werbeanzeigen der Pharmaindustrie. Er wird ausschließlich durch seine Leserinnen und Leser, d. h. durch die Abonnenten, finanziert.  Wir bitten Sie deshalb um Verständnis, dass wir aktuelle Artikel nur auszugsweise veröffentlichen können.

 

pomalidomid 2_Studi_Banner_AMB_NEU DER ARZNEIMITTELBRIEF als Mitglied im ISDB Sie können den ARZNEIMITTELBRIEF in 4 Preiskategorien abonnieren:

*Multiples Myelom, Therapie mit Pomalidomid *Plasmozytom, Therapie mit Pomalidomid *Pomalidomid, Therapie des rezidivierten oder refraktären Multiplen Myeloms