Klinische Endpunkte bei Patienten mit chronischer Hepatitis C nach Therapie mit direkt wirkenden antiviralen Substanzen

AMB 2019, 53, 39

Fazit: Die Behandlung der chronischen Hepatitis C mit direkt wirkenden antiviralen Arzneimitteln ist mit einer Reduktion der Letalität und der Inzidenz des HCC assoziiert und sollte daher die therapeutische Entscheidung maßgeblich beeinflussen…bitte Artikel abonnieren

Alle Artikel zum Schlagwort: Hepatitis C,

Klinische Endpunkte bei Patienten mit chronischer Hepatitis C nach Therapie mit direkt wirkenden antiviralen Substanzen2019, 53, 39

Vermutlich weniger hepatozelluläre Karzinome bei Patienten mit chronischer Hepatitis C nach erfolgreicher Behandlung mit direkt antiviralen Wirkstoffen2017, 51, 86a

Hepatitis B – alte Probleme und neue Aspekte bei der Prävention und Therapie2017, 51, 09

Therapie der chronischen Hepatitis C ist wirksamer und einfacher geworden2015, 49, 91

Beschlüsse des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) zur frühen Nutzenbewertung neuer Arzneimittel2015, 49, 79b

Beschlüsse des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) zur frühen Nutzenbewertung neuer Arzneimittel2015, 49, 79b

xx7xxNeue Therapieoption für Patienten mit chronischer Hepatitis C Genotyp 42015, 49, 50

Beschlüsse des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) zur frühen Nutzenbewertung neuer Arzneimittel2015, 49, 47

Die 700 €-Tablette2015, 49, 16DB01

Beschlüsse des gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) zur frühen Nutzenbewertung von Arzneimitteln2015, 49, 15b

Therapie der Hepatitis C nach Lebertransplantation2015, 49, 06

Beschlüsse des gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) zur frühen Nutzenbewertung von Arzneimitteln2014, 48, 96

Hepatitis C: Ledipasvir plus Sofosbuvir in einer Tablette täglich – eine Phase-III-Studie2014, 48, 61a

Hepatitis C: Behandlung von erfolglos vortherapierten sowie unbehandelten Patienten mit ABT-450/r- und Dasabuvir in Kombination mit Ribavirin2014, 48, 53a

Der Anfang vom Ende der chronischen Hepatitis C?2014, 48, 25

Bessere Behandlung HIV-infizierter Patienten mit chronischer Hepatitis C2013, 47, 59b

Sofosbuvir kombiniert mit pegyliertem Interferon-2a und Ribavirin zur Behandlung der chronischen Hepatitis C2013, 47, 59a

Mikro-RNS – eine neue Zielstruktur zur Behandlung der chronischen Hepatitis C2013, 47, 38a

Sofosbuvir – ein neuer direkt antiviraler Wirkstoff zur Behandlung der chronischen Hepatitis C2013, 47, 28b

Beschlüsse des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) zur frühen Nutzenbewertung neuer Arzneimittel2012, 46, 38

Beschlüsse des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) zur Bewertung neuer Arzneimittel2012, 46, 24

Chronische Hepatitis C Genotyp 1 – neue, direkt auf die Viren wirkende Arzneimittel2012, 46, 11a

Telaprevir zusätzlich zur Standardtherapie bei Patienten mit unbehandelter und vorbehandelter chronischer Hepatitis C Genotyp 12011, 45, 51

Boceprevir zusätzlich zur Standardtherapie bei Patienten mit erfolglos oder unbehandelter chronischer Hepatitis C Genotyp 12011, 45, 44

IL28B-Polymorphismen sind prognostische Parameter für das Ansprechen auf die Therapie bei Hepatitis C2010, 44, 85b

Telaprevir und Boceprevir. Neue Optionen zur Behandlung der chronischen Hepatitis C2010, 44, 68

Chronische Hepatitis C Genotyp 1: Die beiden Peginterferone sind in der Behandlung gleichwertig2009, 43, 75

Telaprevir: Weiterer Fortschritt in der Therapie der chronischen Hepatitis C2009, 43, 36

Nochmals: Arzneitherapien an der Obergrenze der finanziellen Belastbarkeit2002, 36, 96a



DER ARZNEIMITTELBRIEF erscheint als unabhängige Zeitschrift ohne Werbeanzeigen der Pharmaindustrie. Er wird ausschließlich durch seine Leserinnen und Leser, d. h. durch die Abonnenten, finanziert. Wir bitten Sie deshalb um Verständnis, dass wir aktuelle Artikel nur auszugsweise veröffentlichen können.

Verlässliche Daten zu ArzneimittelnDER ARZNEIMITTELBRIEF informiert seit 1967 Ärzte, Medizinstudenten, Apotheker und Angehörige anderer Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln.

DER ARZNEIMITTELBRIEF erscheint als unabhängige Zeitschrift ohne Werbeanzeigen der Pharmaindustrie. Er wird ausschließlich durch seine Leserinnen und Leser, d. h. durch die Abonnenten, finanziert. Wir bitten Sie deshalb um Verständnis, dass wir aktuelle Artikel nur auszugsweise veröffentlichen können.

2_Studi_Banner_AMB_NEU DER ARZNEIMITTELBRIEF als Mitglied im ISDB Sie können den ARZNEIMITTELBRIEF in 4 Preiskategorien abonnieren: