Chronische Sinusitis: Systematisches Review zur medikamentösen Therapie

AMB 2016, 50, 08DB01

Chronische Sinusitis: Systematisches Review zur medikamentösen Therapie

Fazit: Bei chronischer Sinusitis bessern Spülungen mit Kochsalzlösung und ein topisches Glukokortikosteroid als initiale Therapie die Symptome, wie ein systematisches Review zeigt (2). Bestehen die Symptome weiter, empfehlen die Autoren bei Patienten mit nasalen Polypen ein Glukokortikosteroid systemisch über 1-3 Wochen. Die langfristige unspezifische Behandlung mit Antibiotika, die von den Autoren ebenfalls empfohlen wird, ist nach unserer Meinung vermutlich mit mehr Schaden als Nutzen verbunden. Bitte abonnieren oder Kennlernartikel anfordern –>

 

Schlagworte zum Artikel

Rhinosinusitis, Sinusitis, Prednisolon, Glukokortikosteroide, Glukokortikoide, Kortikosteroide, Prednisolon, Doxycyclin, Clarithromycin Roxithromycin, Azithromycin, Antibiotika,

 

Alle Artikel zum Schlagwort: Sinusitis, Prednisolon

Antibiotikaverordnungen bei „Erkältungskrankheiten“ 1997, 31, 92c

Kontrollierte Studie über die Wirksamkeit zweier Penicilline bei akuter Sinusitis 1997, 31, 05

Pyoderma gangraenosum: Vergleich der beiden am häufigsten angewendeten Therapien 2015, 49, 54

Ambulant erworbene Pneumonie: zusätzliche Behandlung mit einem Glukokortikosteroid 2015, 49, 13

Leserbrief: Endokrine Orbitopathie: Prednisolon-Medikation bei Radiojodtherapie wegen M. Basedow 2014, 48, 48a

Substitutionstherapie bei Nebennierenrinden-Insuffizienz 2014, 48, 33

Kortikosteroide bei akuter Exazerbation einer COPD: die REDUCE-Studie 2013, 47, 44b

Beim Ischias-Syndrom sind epidurale Steroid-Injektionen wenig wirksam 2013, 47, 28a

Infektionsrisiken bei Behandlung von Autoimmunerkrankungen mit Tumor-Nekrose-Faktor-Antagonisten 2012, 46, 21

 

Verlässliche Daten zu Arzneimitteln

DER ARZNEIMITTELBRIEF informiert seit 1967 Ärzte, Medizinstudenten, Apotheker und Angehörige anderer Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln.

DER ARZNEIMITTELBRIEF erscheint als unabhängige Zeitschrift ohne Werbeanzeigen der Pharmaindustrie. Er wird ausschließlich durch seine Leserinnen und Leser, d. h. durch die Abonnenten, finanziert. Wir bitten Sie deshalb um Verständnis, dass wir aktuelle Artikel nur auszugsweise veröffentlichen können.

GPSP_Banner_AMB_01_2013 2_Studi_Banner_AMB_NEU DER ARZNEIMITTELBRIEF als Mitglied im ISDB Sie können den ARZNEIMITTELBRIEF in 4 Preiskategorien abonnieren: