Verordung von NOAK: Nachdenken und abwägen!

AMB 2014, 48, 96DB01

Verordung von NOAK: Nachdenken und abwägen!

Die neuen oralen Antikoagulanzien (NOAK) sind zur Prophylaxe von Schlaganfällen bei Patienten mit Vorhofflimmern, bei der Therapie tiefer Venenthrombosen und pulmonaler Embolien etwa gleich effektiv wie Vitamin-K-Antagonisten (VKA). Unter einer Behandlung mit NOAK kommt es um 50% seltener zu intrazerebralen Blutungen. Der absolute Unterschied in der Häufigkeit intrazerebraler Blutungen ist jedoch klein: …

Bitte abonnieren oder Kennlernartikel anfordern –>

 

Schlagworte zum Artikel:

Absolute Arrhythmie, Antikoagulanzien, Apixaban, Apoplektischer Insult, ARISTOTLE-Studie, Arzneimittelverordnungen, Arzneiverordnungen, Dabigatran, Edoxaban, ENGAGE AF-TIMI-48-Studie, Herzrhythmusstörungen, Hirninfarkt, Neue orale Antikoagulanzien, NOAK, Phenprocoumon, RE-LY-Studie, Rhythmusstörungen, Rivaroxaban, ROCKET AF-Studie, Schlaganfall, Vorhofflimmern, Warfarin,

 

Aktuelle Artikel zum Schlagwort: NOAK

Verordung von NOAK: Nachdenken und abwägen! 2014, 48, 96DB01

Leserbrief: Neue orale Antikoagulanzien oder Vitamin-K-Antagonisten? 2014, 48, 71

Neue orale Antikoagulanzien oder Vitamin-K-Antagonisten? Eine aktuelle Metaanalyse 2014, 48, 41

Neues zur Therapie bei Vorhofflimmern 2014, 48, 35

Edoxaban – noch ein neues orales Antikagulans 2014, 48, 12

Die Hersteller der neuen Antikoagulanzien warnen vor Blutungen und unsachgemäßem Gebrauch 2013, 47, 80DB01

Dabigatran zur Antikoagulation bei mechanischen Herzklappen ungeeignet 2013, 47, 74

Beschlüsse des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) zur frühen Nutzenbewertung von Arzneimitteln 2013, 47, 63b

Vitamin-K-Antagonisten oder „neue“ orale Antikoagulanzien? 2013, 47, 40DB01

Dabigatran kontraindiziert bei mechanischem Herzklappen-Ersatz 2013, 47, 13a

 

Verlässliche Daten zu Arzneimitteln

DER ARZNEIMITTELBRIEF informiert seit 1967 Ärzte, Medizinstudenten, Apotheker und Angehörige anderer Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln.

DER ARZNEIMITTELBRIEF erscheint als unabhängige Zeitschrift ohne Werbeanzeigen der Pharmaindustrie. Er wird ausschließlich durch seine Leserinnen und Leser, d. h. durch die Abonnenten, finanziert. Wir bitten Sie deshalb um Verständnis, dass wir aktuelle Artikel nur auszugsweise veröffentlichen können.

GPSP_Banner_AMB_01_2013 Verordung von NOAK DER ARZNEIMITTELBRIEF als Mitglied im ISDB Sie können den ARZNEIMITTELBRIEF in 4 Preiskategorien abonnieren:

*Absolute Arrhythmie, Verordnung von Vitamin-K-Antagonisten gesunken, von NOAK deutlich angestiegen *Antikoagulanzien, Verordnung von Vitamin-K-Antagonisten gesunken, von NOAK deutlich angestiegen *Apixaban, Verordnung von Vitamin-K-Antagonisten gesunken, von NOAK deutlich angestiegen *Apoplektischer Insult, Prävention bei Vorhofflimmern, Verordnung von Vitamin-K-Antagonisten gesunken, von NOAK deutlich angestiegen *ARISTOTLE-Studie, Antikoagulanzien bei Vorhofflimmern, Verordnung von Vitamin-K-Antagonisten gesunken, von NOAK deutlich angestiegen *Arzneimittelverordnungen, Verordnung von Vitamin-K-Antagonisten gesunken, von NOAK deutlich angestiegen *Arzneiverordnungen, Verordnung von Vitamin-K-Antagonisten gesunken, von NOAK deutlich angestiegen *Dabigatran, Verordnung von Vitamin-K-Antagonisten gesunken, von NOAK deutlich angestiegen *Edoxaban, Verordnung von Vitamin-K-Antagonisten gesunken, von NOAK deutlich angestiegen *ENGAGE AF-TIMI-48-Studie, Antikoagulanzien bei Vorhofflimmern, Verordnung von Vitamin-K-Antagonisten gesunken, von NOAK deutlich angestiegen *Herzrhythmusstörungen, Vorhofflimmern, Verordnung von Vitamin-K-Antagonisten gesunken, von NOAK deutlich angestiegen *Hirninfarkt, Prävention bei Vorhofflimmern, Verordnung von Vitamin-K-Antagonisten gesunken, von NOAK deutlich angestiegen *Neue orale Antikoagulanzien, Verordnung von Vitamin-K-Antagonisten gesunken, von NOAK deutlich angestiegen *NOAK, Verordnung von Vitamin-K-Antagonisten gesunken, von NOAK deutlich angestiegen *Phenprocoumon, Verordnung von Vitamin-K-Antagonisten gesunken, von NOAK deutlich angestiegen *RE-LY-Studie, Antikoagulanzien bei Vorhofflimmern, Verordnung von Vitamin-K-Antagonisten gesunken, von NOAK deutlich angestiegen *Rhythmusstörungen, Vorhofflimmern, Verordnung von Vitamin-K-Antagonisten gesunken, von NOAK deutlich angestiegen *Rivaroxaban, Verordnung von Vitamin-K-Antagonisten gesunken, von NOAK deutlich angestiegen *ROCKET AF-Studie, Antikoagulanzien bei Vorhofflimmern, Verordnung von Vitamin-K-Antagonisten gesunken, von NOAK deutlich angestiegen *Schlaganfall, Prävention bei Vorhofflimmern, Verordnung von Vitamin-K-Antagonisten gesunken, von NOAK deutlich angestiegen *Vorhofflimmern, Verordnung von Vitamin-K-Antagonisten gesunken, von NOAK deutlich angestiegen *Warfarin, Verordnung von Vitamin-K-Antagonisten gesunken, von NOAK deutlich angestiegen