Herz-Kreislauf-Stillstand

Zweifel am Nutzen von Adrenalin-Injektionen bei Reanimation

AMB 2018, 52, 67 

Weiter Zweifel am Nutzen von Adrenalin-Injektionen bei Reanimation

Fazit: In einer randomisierten kontrollierten Studie mit > 8.000 Patienten mit Herz-Kreislauf-Stillstand außerhalb des Krankenhauses fand sich eine sehr niedrige Überlebensrate (im Mittel 2,8%… Weiterlesen

Arrhythmierisiko durch Loperamid-Missbrauch bei Opioid-Abhängigen

AMB 2016, 50, 47a

Arrhythmierisiko durch Loperamid-Missbrauch bei Opioid-Abhängigen

Fazit: Loperamid kann in extrem hoher Dosierung und/oder in Kombination mit anderen Arzneimitteln (z.B. Verapamil, Nifedipin, Chinin, Chinidin, Ciclosporin oder Clarithromycin) Effekte auf das ZNS und den Herzrhythmus haben.… Weiterlesen

Die neuen Leitlinien zur kardiopulmonalen Reanimation

AMB 2015, 49, 93

Die neuen Leitlinien zur kardiopulmonalen Reanimation

Fazit: In den neuen Leitlinien zur kardiopulmonalen Reanimation hat sich hinsichtlich der Basismaßnahmen nichts Grundlegendes geändert. Die Qualität der Laienreanimation soll verbessert werden mit Hilfe einer telefonischen Anleitung des… Weiterlesen

Therapeutische Hypothermie nach kardiopulmonaler Reanimation

AMB 2015, 49, 09

Therapeutische Hypothermie nach kardiopulmonaler Reanimation

Fazit: Die therapeutische Hypothermie (TH) wird in vielen Kliniken nach außerklinischer kardiopulmonaler Reanimation (CPR) wegen Kreislaufstillstands routinemäßig eingesetzt. Behandelt werden Patienten mit anhaltender Bewusstlosigkeit nach Wiedereinsetzen des Kreislaufs. Dieses Vorgehen… Weiterlesen

Time is brain: Injektion von Adrenalin bei Reanimation von Patienten mit Herzrhythmusstörungen, die elektrisch nicht behandelbar sind

AMB 2014, 48, 86

Time is brain: Injektion von Adrenalin bei Reanimation von Patienten mit Herzrhythmusstörungen, die elektrisch nicht behandelbar sind

Fazit: Daten aus einem US-amerikanischen Register bestätigen erneut, dass der Erfolg einer Reanimation ein Wettlauf mit der… Weiterlesen